Giraffenbaby erhält juristischen Beistand

Giraffenbaby erhält juristischen Beistand – Dortmunder Kanzlei Schlüter Graf & Partner übernimmt Patenschaft

Gesucht wurde ein Name und eine Patenschaft für die am 7. Januar im Dortmunder Zoo geborene Giraffe. Nun durfte die Dortmunder Kanzlei Schlüter Graf & Partner als Pate den Namen für ihren Schützling auswählen: „Uzoma“ heißt der große Giraffenjunge jetzt und erhält als außergewöhnlicher „Mandant“ fürsorglichen Beistand durch die Dortmunder Anwaltssozietät Schlüter Graf & Partner.

„Gern helfen wir dieser besonderen Giraffenart hier am Hauptsitz unserer Kanzlei“, erklärte Rechtsanwalt und Notar Horst Schlüter bei der Übergabe der Patenschaftsurkunde am Montag. Die Auswahl unter den drei vom Zoo vorgeschlagenen Namen fiel den Anwälten dabei nicht schwer. „Uzoma“ bedeutet: „Folge dem rechten Weg!“ „Das hat uns als Rechtsanwaltskanzlei natürlich gleich gefallen“, schmunzelte Schlüter. Mit ihrem Engagement möchten die derzeit 20 Anwälte und 40 Mitarbeiter nun dazu beitragen, dass auch aus Uzoma eines der „ganz großen Tiere“ wird.

Patenschaft für Uzoma (Presseartikel, Bilder, Urkunde)

Mehr