Die Ehescheidung, also die Auflösung der Ehe aufgrund entsprechenden Antrags, ist in der Regel für sich betrachtet nicht problematisch.  Voraussetzung ist das Scheitern der Ehe, unabhängig von der „Verschuldensfrage“. Das Scheitern der Ehe wird nach einer bestimmten Zeit des Getrenntlebens vermutet (ein Jahr bei einvernehmlicher und drei Jahre bei streitiger Scheidung).

Im Falle einer Scheidung sind darüber hinaus verschiedene Angelegenheiten zu regeln:

– Die Auseinandersetzung von Ehewohnung und Hausrat,

– Der Zugewinnausgleich,

– Der Unterhalt

– Der Versorgungsausgleich