Das Insolvenzrecht wird naturgemäß dann relevant, wenn ein Schuldner nicht mehr in der Lage ist, seine Verbindlichkeiten zu befriedigen oder überschuldet ist. In dieser Sondersitutation wie auch im Insolvenzverfahren selbst sind vielfältige rechtliche Vorgaben sowohl auf Seiten des Schuldners wie auch der Gläubiger zu beachten.