Schiedsverfahren, also formalisierte außergerichtliche Verfahren, finden als Alternative zu gerichtlichen Auseinandersetzungen statt, wenn dies so unter den Parteien vereinbart ist. Schiedsverfahren folgen festen Schieds(gerichts)vereinbarungen, die gleichsam die Verfahrensvorschriften vorgeben. Sekundär gelten Vorschriften der Zivilprozessordnung. Schiedsverfahren bieten mitunter Vorteile wegen ihrer Nichtöffentlichkeit und der Tatsache, dass nur eine Instanz zur Verfügung steht. Das kann allerdings auch mit erheblichen Nachteilen verbunden sein. Von der Entscheidung, ob eine Schiedsgerichtsvereinbarung gestroffen werden sollt, über die Ausarbeitung entsprechender Vereinbarungen, über die Vertretung in solchen Verfahren oder nach vorgegebenen Schiedsgerichtsordnungen bis hin zur eigenen Tätigkeit als Schiedsrichter sind wir umfassend in Schiedsverfahren aller Art tätig.