Die wesentlichen Inhalte des Telekommunikationsrechts sind im Telekommunikationsgesetz (TKG) zusammengefasst.

Schon die Inhaltsübersicht dieses Gesetzes zeigt die Komplexität der Materie auf. Dabei nimmt (noch) die Regulierung und Missbrauchsaufsicht einen breiten Raum ein.  Neben den damit verbundenen Fragestellungen stehen für Telekommunikationsunternehmen die Rechts- und Geschäftsbeziehungen mit anderen Telekommunikationsanbietern und – dienstleistern und Geschäftskunden im Mittelpunkt. Diese sind rechtlich nicht eigens normiert, jedoch in gewissen Umfang durch die Rechtspraxis typisiert. Vor Allem technische Vorgaben erfordern jedoch regelmäßig ein individuelle Anpassung.

Die Beziehungen zu Verbrauchern sind einerseits durch typisch telekommunikationsrechtliche Vorgaben zum Kundenschutz, andererseits durch allgemeine vertrags- und insbesondere AGB-rechtliche Probleme geprägt.